Heureka!

Juli 5, 2007

Details hier

Advertisements

t – 61 minuten

Oktober 31, 2006

ab auf die Post!

this is k-day!

Oktober 31, 2006

frag nicht, was die konzession für dich tun kann, sondern was du für das gesuch tun kannst! weiterarbeiten!

NJET!

Oktober 30, 2006

Unsere Patin, auf der fast alle Hoffnungen ruhten, hat uns einen Korb gegeben. Was nun? Wir denken nach. Mal schauen.

t minus 1

Oktober 30, 2006

Wobei eigentlich heute schon heute eine matchentscheidende Sitzung stattfindet. Aber auf die Post muss die Chose erst morgen. So wir denn einreichen… Weiterarbeiten!

t minus 5

Oktober 26, 2006

Die Köpfe rauchen! Weiterarbeiten!

t minus 6

Oktober 25, 2006

6 Tage bis zum 31.10. Die Zeit läuft. Aber wir liegen immer noch gut im Rennen!




Digital camera doubles as DMB mobile TV receiver

Originally uploaded by tuija.

Alles in einem. Interesting!

Wieder zwei Tage lang die Köpfe zusammengesteckt und rasant vorangekommen. Der 31.10. naht. Die Stunde der Wahrheit… The Revolution will be dabivised. Oder gar nicht… Eigentlich ist ja schon der 30.10. matchentscheidend. Irgendwie. Wir diskutieren und diskutieren und notieren und sammeln und formulieren und artikulieren. Mir gefällt’s. Ich hoffe, wir bekommen die Chance, unsere Vorstellungen umzusetzen. Im besten Fall werden sie Einiges bewegen. Im schlimmsten Fall „war es gut, haben wir darüber gesprochen“… und hab ich interessante Menschen kennengelernt!

Das Bakom hat heute die Schalter geöffnet für die Gesuche um eine der drei sprachregionalen DAB-Konzessionen. Bis Ende Oktober kann seinen Antrag einreichen, wer glaubt, zündende, neue und finanzierbare Radioideen zu haben. Mögen die originellsten Konzepte zum Zuge kommen. Und nicht Muzakformate, bei denen Dir das Gesicht einschläft, wie die da:

„Light-Programm mit viel Musik“ für das 2. DAB-Ensemble
(dab-digitalradio) (…) So lässt Christoph Romer von Radio Zürisee gegenüber http://www.dab-digitalradio.ch verlauten, er hätte eine ganze Reihe von Ideen für DAB-Programme entwickelt. Als erstes würde man aber wohl auf ein „Light-Programm mit viel Musik“ setzen, das man zu einem späteren Zeitpunkt redaktionell ausbauen könne. Es handle sich hierbei um ein eigenständiges und exklusives DAB-Programm, das sich im Interesse der Finanzierbarkeit an das jetzige Programm von Radio Zürisee anlehnen würde. (…)

Bitte verschont uns auch von „Old AC“ Formaten (alles zwischen Tina Turner und Sting), welche die Radio24- und Basilisk-Eignerin Tamedia im Sinne hat, wie aus gewöhnlich gut informierten Kreisen verlautete.
Wir haben’s hier mit einer kleinen historischen Chance zu tun! Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen: 3 sprachregionale, neue Radiokanäle! Wär doch wirklich zum Heulen, wenn da drauf nur wieder more of the same old crap zu hören wär!